user_mobilelogo

Qualisiegel

gefördert durch:

bremen

 

dfb

 

DFL Logo 174990 detailp

 

werder de logo main

 

logo aktionmensch

 

stiftung logo RGB pos

 

werdertutgut

 

TÜV Nord

 

EVZ DTP 4C D HD S klein 

Partner:

Logo Lernort Stadion

Bereits das vierte Jahr in Folge kam die Werkschule der Alwin-Lonke-Straße mit einer Gruppe von 14 Jugendlichen, die sich am 27. und 28. April 2016 interessiert an zwei Ta­gen „Stadionschule“ beteiligte.

Nach einem rund 90minütigen Blick hinter die Kulissen des Weser-Stadions, wurden sie im OstKurvenSaal des Fan-Projekts von drei Kolleg*innen des „Bielefelder Vereins für De­mokratisches Handeln e.V.“ zu einem ersten Workshop begrüßt. Gemeinsam wurden Be­rufsfelder in und um das Weser-Stadion und den SV Werder Bremen gesammelt und so u.a. aufgezeigt, welche verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten sich hier bieten.

Im Anschluss wurde ein Interview mit Enis Bytyqi vorbereitet, dass ein Highlight des zwei­ten Tages darstellen sollte.

Der erste Tag wurde abgerundet mit einem weiteren Workshop der Bielefelder zum Thema „Vorurteile und Diskriminierungsformen“, in dem die Teilnehmer*innen anhand von Eigen­schaftskarten eine bestimmte Rolle zugeschrieben bekamen. Diese sollte ihnen zeigen, welche Möglichkeiten bzw. Hürden sie beispielsweise als „jugendlicher Flüchtling aus Af­ghanistan“ im Vergleich zu einer „japanischen Nationalspielerin in der Frauen-Bundesliga“ haben.

Tag Zwei begann in den Nordlogen des Stadions mit der Präsentation von drei unter­schiedlichen Arbeitgebern: dem Aus- und Fortbildungszentrum für den Öffentlichen Dienst in Bremen, der BLG Logistics Group AG&Co. KG, sowie von der eurest sports&food GmbH, dem eigenen Stadioncaterer. Die Schüler*innen hatten die Chance direkt vor Ort Kontakte zu knüpfen, um sich zukünftig für Praktika oder eine Ausbildung in dem jeweili­gen Bereich zu bewerben.

Das anschließende Interview mit Enis Bytyqi, Mittelstürmer der 2. Mannschaft des SVWs, wurde von allen Beteiligten als sehr entspannt und vor allem interessant empfunden. Der junge Spieler beantwortete ausführlich die Fragen zu seinem Leben als Fußballer, aber auch zu seinen privaten Interessen. Nach einem Fotoshooting im Logenbereich ging es für Enis weiter zum Training und für die Jugendlichen ebenfalls zu einer sportlichen Aktivität. In der Werder-Halle in der Pauliner Marsch warteten bereits zwei Ausbilderinnen der Bre­mer Polizei, um mit den Teilnehmer*innen Elemente des Sporteignungstests durchzufüh­ren. Engagiert und motiviert beschlossen die Schüler*innen der Alwin-Lonke-Straße so er­folgreich ihren Besuch in der „Stadionschule“ des „Lernzentrum OstKurvenSaals“.

Die „JuMixx-Stadionschule“ ist Teil des Kooperationsprojekts „Lernzentrum OstKurven­Saal“ des Fan-Projekts und Werder Bremens. Initiatorin von "Lernort Stadion" ist die Ro­bert Bosch Stiftung, die das Projekt seit 2010 gemeinsam mit der Bundesliga-Stiftung för­dert. Als Partner zum neuen Thema Inklusion unterstützt die Aktion Mensch seit 2014 das Vorhaben inhaltlich und finanziell. 

IMG 6215 klein  IMG 6273 klein  IMG 6283 klein

 

 

Beliebte Beiträge