user_mobilelogo

Qualisiegel

gefördert durch:

bremen

 

dfb

 

DFL Logo 174990 detailp

 

werder de logo main

 

logo aktionmensch

 

stiftung logo RGB pos

 

werdertutgut

 

TÜV Nord

 

EVZ DTP 4C D HD S klein 

Partner:

Logo Lernort Stadion

Alle Neuigkeiten, Ankündigungen und Termine rund um das Fan-Projekt Bremen e.V.

Working professional with Football Fans (30 October - 1 November 2015)

Fanarbeiter aus der Schweiz und aus Österreich waren für drei Tage zu Besuch, um die Arbeit des Fan-Projekt Bremen näher kennenzulernen. Auf der Tagesordnung stand ein Treffen mit der Fan-Abteilung von Werder Bremen, der Besuch des Bremer Fußball-Verbands (Foto), der Austausch der jeweiligen Arbeitsansätze vor Ort und die Weiterentwicklung der Fanarbeit in Europa. Natürlich zählte dazu das Spiel Werder gegen Dortmund mit dem Besuch der Stadt, des Fan-Projekts Bremen und der Ostkurve des Weserstadion. Untergebracht waren die beiden Kollegen im LidiceHaus Bremen, in dem auch intensiv getagt wurde.
 
ExpertMeeting
 
Björn Fecker (Präsident des Bremer Fußball-Verbands und Abgeordneter Bremer Bürgerschaft), Thomas Gaßler (Wacker Innsbruck und pro supporters Koordination Fanarbeit Österreich , Wien) und Senad Garfuri (Fanarbeit Schweiz, Bern)
 
 

Zur Verleihung des zehnten Julius Hirsch Preises hatte der DFB nicht nur die aktuellen Gewinner, sondern auch die Ehemaligen zu einem Workshop nach Leipzig eingeladen.

2008 hatte das Fan-Projekt Bremen zusammen mit Werder und der Antidiskriminierungs-AG den Preis gewonnen.

JuliusHirschPreis.jpg

Aktuelle Sieger sind die Supporters Crew 05 aus Göttingen, die Faninitiative "VfB für alle" aus Oldenburg und das Fan-Projekt Halle.

 

 

Das Fan-Projekt Bremen lädt ein zur Podiumsdiskussion am Freitag, den 16. Oktober um 19.00 Uhr in den OstKurvenSaal des Fan-Projekts Bremen:

Rechte Hooligans und Linke Ultras - Alles Extremisten?

In letzter Zeit treten wieder verstärkt rechte Hooligans und Nazis im Fußballumfeld in Bremen in Erscheinung. Von Bremen aus wurden die HoGeSa Demonstrationen in Köln und Hannover organisiert und zuletzt der unangemeldete Naziaufmarsch auf dem Domshof. Bei den Spielen gegen Hamburg und Frankfurt kam es zu Auseinandersetzungen zwischen linken Ultras und rechten Hooligans. Wir wollen deshalb mit unseren Podiumsgästen die aktuellen Ereignisse und die Reaktionen der Bremer Politik und Behörden erörtern und aufarbeiten.

Auffällig ist, dass in Bremen der Ansatz Rechte und Linke Fußballfans in einen Topf zu werfen und beide Gruppen gleich auf Extremismus, Gewalt und Staatsfeindlichkeit zu reduzieren, angewandt wird. Die aktuelle Lage
führt aber vor Augen, dass rechte Ideologien und deren Ausdrucksformen in allen Facetten thematisiert werden müssen. Aufgabe sollte es sein, antidemokratische und diskriminierende Herrschaftsverhältnisse nicht erst zu problematisieren, wenn international und bundesweit vernetzte Neonazis und Hooligans antirassistische Fans angreifen und verletzen.

Auf dem Podium sitzen Lutz Müller (Polizeipräsident), Wilko Zicht (Bündnis 90/Die Grünen), Kristina Vogt (Die Linke Bremen) und Nils Schuhmacher (Hochschule Esslingen).

 

 

Flüchtlinge und Werderfans sind gemeinsam zum Spiel nach Hannover gereist.

Dies ist eine Aktion von Werder Bremen, dem Fan-Projekt Bremen und der Antidiskriminierungs-AG.

Unterstützt wurde die Fahrt durch das Förderprogramm PFiFF der DFL.

Die nächste Reise geht nach Wolfsburg.


!Flüchtlinge Homepage klein

Foto: Bremer Flüchtlinge auf der Raste bei Hannover

 

Seit Jahren ist die Bremer Fanszene in der Antidiskriminierungsarbeit aktiv und hat schon viel erreicht. Dies ist kein Grund sich auszuruhen, sondern sich mit dem Thema weiter auseinanderzusetzen, denn es gibt noch viel zu tun.
 
Deshalb haben wir im Rahmen des Fan-Cafés von Werder Bremen und dem Fan-Projekt Bremen den Fußballjournalisten, Autor und Werderfan Pavel Brunßen zur Lesung des Buchs "Zurück zum Tatort Stadion - Diskriminierung und Antidiskriminierung in Fußball-Fankulturen" eingeladen. Pavel Brunßen ist als Chefredakteur des Transparent Magazins ein profunder Kenner der Fanszene und wird euren Fragen zur Verfügung stehen.
 
Die Lesung findet am Montag, den 5. Oktober um 19.00 Uhr im OstKurvenSaal des Fan-Projekts Bremen statt.
 
 

In der Rubrik Downloads findet ihr unter dem Begriff allgemeine Faninformationen unseren Bericht zur Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz vom Dezember 20014

 

Allgemeine Fan-Informationen

 

 

 

Zum Spiel Werder Bremen gegen Schalke 04 ist der OstKurvenSaal wieder wie immer 3 Stunden vor Anpfiff geöffnet.

 

Nach dem Spiel ist unser Saal wie gewohnt nach Abpfiff wieder auf. Dann zeigen wir die Zusammenfassung aller Bundesligaspiele des Spieltags auf Großbildleinwand.

 

 

Das beliebte T-Shirt gegen Diskriminierung beim Fußball "Bremer Stadtmusikanten" ist ab sofort wieder bei den Heimspielen des SV Werder am Stand der Antidiskriminierungs-AG im OstKurvenSaal erhältlich!

 

AntidisShirtk

Beliebte Beiträge